Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   17.08.15 10:01
    Einfach geradeaus gehen!

http://myblog.de/theamdaadventure

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Semester 4 / Week 10

Die letzte offizielle Prüfungswoche an der AMDA war da! Keine leichte Woche! Zum einen weil wir unglaublich viel tanzen mussten, sodass meine alte Knieverletzung wieder zu zwicken anfing! Zum anderen weil ich mich von Noemi verabschieden musste! Und dennoch schaffte ich es durch die Woche! Mit Ach und Krach und doch ziemlich lebendig! Am Montag würde entscheiden welcher Monolog an der Panel Night vorgetragen werden würde - die entschieden sich erstaunlicherweise für den lustigen der in meinem Augen nicht wirklich stark war anstatt den ernsten, dramatischen, aber so ist das nunmal, man kann sich nicht alles aussuchen und ich vertraute meinen Lehrern genug um diese Entscheidung zu akzeptieren! Danach hatten wir Tanztraining für vier lange Stunden! Dienstag war Generalprobe für Panel Night und Mittwoch war es dann soweit! Panel Night here WE GO! Um 5:30 betrat Caissie mit einer Tänzerin das Zimmer die uns eine Choreografie beibrachte! Eine Broadway audition combo! Viel zu schwer aber Spaß hat es trotzdem gemacht! Dann kam der Sing- und Schauspielteil. Ich war als zweite dran! Ich ging rein, ich performte meine zwei Songs und meinen Monolog und dann - ZACK - wars auch schon vorbei! Der Nachteil daran dass ich schon als zweites dran kam war dass es viel zu schnell vorbei war, der Vorteil war, dass ich genug Zeit hatte, mich umzuziehen und mich fürs Tanzen vorzubereiten! Trotz zwei Stunden Zeit und so vielen Wiederholungen wie möglich versagte ich aus irgendeinem Grund kläglich vor der Jury. Und dann war es ganz vorbei! Die wichtigste Nacht an der AMDA war vorbei! Auch das war scheinbar klanglos an mir vorbei gegangen! Das Feedback der Jury war allerdings sehr gut! Alle hatten ihre Meinung anonym abgegeben und die antworten waren deshalb sehr ehrlich, aber auch streng! Das meiste Lob bekam ich für meine Stimme, ich habe eine sehr starke Stimme, ich solle nur weiter daran arbeiten selbstbewusst aufzutreten und den Raum wirklich einzunehmen! Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich denke ich habe das Beste gegeben was ich hatte und das ist auch schon alles, was ich machen kann! Donnerstag war dann Generalprobe für die Tanzprüfung und Freitag war es dann soweit! 6 Stunden tanzen! Es lief erstaunlich gut! Auch wenn mein Knie ziemlich weh tat, sogar Steppen klappte wirklich Super! Und dann war auch dieses Kapitel an der AMDA abgeschlossen! Vorbei! Ende! Jetzt kommt nur noch Schauspiel showcase! Und dann, in 5 Wochen ist AMDA vorbei! Das wichtigste was ich aus diesen 5 Wochen Schule mitnehme ist meine Freundschaft mit Caissie und besonders einen Ratschlag den sie gegeben hat: auf die Frage was man macht um nicht verrückt zu werden mit all den auditions und wie man nicht verrückt wird wenn man nie gecastet wird hat sie gesagt: "nach jeder Audition zu der du gehst, schreib einen kleinen Triumph auf, den du hattest! Vielleicht hast du einen Ton so gesungen wie noch nie zuvor! Oder was neues entdeckt in deinem Monolog! Oder bist selbstbewusster in den Raum gegangen! Oder hattest ein kleines Gespräch mit der Jury --- was auch immer es sein mag! So bleibt die Erfahrung immer positiv! Ob du den Job bekommst oder nicht!" --- ein Ratschlag den ich immer in meinem Herzen bei mir haben werde! Am Samstag ging das Met opera Summer Festival los! Jeden Tag zeigen sie eine Oper auf einer Leinwand im Lincoln Center! Draußen! Umsonst! Samstag holte ich mir also was zu essen, einen Stapel an Theaterstücken um scenen zu finden die ich für das acting showcase finden musste und wartete dass die Oper losging! Am Samstag war es "Carmen", am Sonntag Verdi's "Macbeth" --- es brachte meine Liebe zur Oper mal wieder zum brennen! Zu Beginn der Woche hatte ich Isabel Leonard eine Email geschrieben wie ausgemacht um um die nach dem Chor Konzert versprochene Gesangstunde zu bitten aber sie hatte nicht geantwortet! Da saß ich also, genoss Oper und fragte mich ob ich ihr wohl nochmal emailen sollte. Und ein kleines bisschen fühlte es sich wieder so an, wie ich es so oft empfinde wenn ich Oper höre: es fühlte sich an wie nach Hause kommen!
7.9.15 20:42
 
Letzte Einträge: Semester 4 / Week 7, Semester 4 / Week 8, Semester 4 / Week 9, Semester 4 / Week 11, Semester 4 / Week 12


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung